02.05.2018

mit den händen in der erde....

....bist du dir ganz nah!

schon mal mit ton gearbeitet?

vor ein paar wochen im rahmen meiner ausbildung zur kreativtrainerin bin ich selbst in diese Erfahrung eingeladen worden und bin immer noch tief berührt!

daher möchte ich dich heute auch anregen dir einen packen ton zu besorgen und einzutauchen in deine körperlichen und emotionalen welten und wellen.

nimm dir einfach einen klumpen ton, modelliere ihn mal eine weile mit geschlossenen augen zu einer kugel.

spüre die feuchte, das material, die geschmeidigkeit, die kälte die sich immer mehr in wärme wandelt......

ja, lass dich ein auf ein verschmelzen mit diesem stück erde in deinen händen.

spürst du die verbindung?

dann ist es zeit deinen fingern zu erlauben zu formen, was auch immer sie wollen. lass los, beobachte, fühle und lass geschehen. dein körper weiß genau was er zu tun hat. genieße diesen gestalterischen und meditativen prozess. nimm dich ganz zurück im denken, aber bleibe präsent in deiner wahrnehmung.

deine augen lass geschlossen, so kannst du es noch viel tiefer empfinden und das loslassen und öffnen geht noch weiter.

wenn nach einiger zeit deine finger zur ruhe kommen, halte inne spüre nach, aber bleibe noch ein wenig in der ruhe.

dann sammle dich, mach dich bereit wieder in die gegenwart deines bewusstseins aufzuwachen, langsam, sei behutsam mit dir.

dann sieh und staune was sich deinen augen darbietet!

egal wie das stück aussieht, was dein verstand nun beitragen möchte, du wirst dich zutiefst verbunden und in liebe fühlen zu diesem stück ton, dem dein inneres diese form gegeben hat.

diese übung eignet sich hervorragend um mit dir selbst in kontakt zu kommen und dich zu zentrieren und erden!

dazu noch ein paar praktische tipps:

der ton sollte nicht zu schwer sein, damit er beim formen nicht in sich zusammenfällt. erkundige dich im fachgeschäft.

du kannst das stück einfach trocknen lassen, aber vorsicht, es bleibt sehr zerbrechlich!

das stück zu brennen ist wahrscheinlich auf grund der verschiedenen materialstärken nicht möglich.

es gibt auch die möglichkeit eines speziellen härteanstrichs, dazu informiere dich im künstlerbedarf.

du kannst ton in einem gut verschließbaren gefäß sehr lange aufbewahren, füge ein feuchtes tuch hinzu, keine sorge, ton an sich kann nicht schimmeln.

 

nun wünsche ich dir viel spaß dabei dich und das material ton zu erfahren, und freue mich wie immer über kommentare zu diesem beitrag,

herzlichst birgit.

« Einladung Frauensalon

einen kommentar schreiben